Stiftung und ­Unternehmen
Moses Mendelsohn
Moses Mendelsohn
Lindner Hotel
Lindner Hotel

NORD PROJECT Immobilien

Die NORD PROJECT Immobilien wurde im Jahr 2000 in Hamburg als Immobilienunternehmen für operative Immobiliengeschäfte, Projektentwicklung und Beteiligungen gegründet. Das Projektvolumen unter Beteiligung der NORD PROJECT beträgt rd. 670 Mio.€ (Stand Okt. 2018). Die Geschäftsführung liegt bei Jürgen Paul und Gerrit M. Ernst.

Zur Unternehmensgruppe zählen folgende Gesellschaften:

- NORD PROJECT GBI Beteiligungsgesellschaft GmbH

- NORD PROJECT Real Estate GmbH

- NORD PROJECT Baukonzept GmbH

- RESTAURA Wohnen GmbH, Hannover

- NORTH SITE Real Estate GmbH

Gemeinsam mit dem langjährigen Joint Venture Partner GBI AG/Moses Mendelssohn Stiftung konnte eine Vielzahl an Projekten im Bereich Hotel und Apartmentkonzepten realisiert werden. Die GBI AG ist seit 2011 mit 50% an der NORD PROJECT Immobilien und Beteiligungsgesellschaft GmbH, die 2019 in NORD POJECT GBI Beteiligungsgesellschaft GmbH umfirmiert wurde, beteiligt.

Außerhalb der Beteiligung der GBI AG realisiert die NORD PROJECT Bauvorhaben in der RESTAURA Wohnen, Hannover und zukünftig mit der NORD POJECT Baukonzept im Schwerpunkt Wohnungsbau und Quartiersentwicklungen in Norddeutschland und hält in der NORTH SITE Bestandsimmobilien.

Die NORD PROJECT bildet den gesamten Immobilienzyklus von der Akquisition, Grundstücksidee bis zur Baudurchführung, Fertigstellung und Bestandshaltung ab. Als Assetklassen stehen Hotels, Studenten- und Serviced Apartments, Quartiersentwicklungen mit Wohnungsbau, geförderter Wohnungsbau und Einzelhandel im Fokus.

In Hamburg zählt die NORD PROJECT zu den 10 größten Bauträgern und belegt bei den Hotel-Developments im Projektentwickler-Ranking 2019 mit der GBI Platz 2. Gemeinsam mit der GBI AG hat die NORD PROJECT maßgeblich die Entwicklung des SMARTments Konzeptes realisiert. Der Konzeptaufbau wurde 2019 mit dem Immobilen Award ausgezeichnet.

Die langjährige Verbundenheit der NORD PROJECT zur Moses Mendelssohn Stiftung basiert auf erfolgreichen Joint Venture Projekten mit den Beteiligungsgesellschaften der Stiftung und dem Einbezug der Stiftung in die Projekte zur Förderung und Unterstützung der Ziele der Stiftung und ihrer Institutionen, u.a. dem Moses Mendelssohn Institut, Hamburg.

Die Moses Mendelsohn Stiftung

Gesellschafterin der Firmengruppe ist die Moses Mendelssohn Stiftung, gegründet von Nachfahren Moses Mendelssohns und Mitgliedern des Familienverbundes Mendelssohn-Bartholdy. Sie versteht sich als Dachgesellschaft für die bereits seit Jahren erfolgreich arbeitende Moses Mendelssohn Akademie in Halberstadt und das Moses Mendelssohn Zentrum in Potsdam. Die Stiftung, in der Tradition der 1929 gegründeten »Moses Mendelssohn Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften« stehend, fördert Bildung, Erziehung, Wissenschaft und Forschung auf dem Feld der europäisch-jüdischen Geschichte und Kultur. Daneben wird sie auch als Betreiber und Investor für gemeinnützige Bauprojekte, die der deutsch-jüdischen Verständigung dienen, tätig werden.“ In der Moses Mendelssohn Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG sind die Unternehmens- und Immobilienbeteiligungen zusammengefasst, die der Stiftung langfristig Vermögen und Ertrag sichern.

www.moses-mendelssohn-stiftung.de

Die GBI AG Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen

Bei der GBI AG liegt das Augenmerk auf ganzheitlicher Entwicklung. Dabei zählen alle Aufgaben rund ums Development: Grundstücks- und Projektakquise, die Suche nach geeigneten Betreibern und Investoren, Baurechtsschaffung und Vertrieb. Unsere Tochtergesellschaft PBMG begleitet die Projekte als Generalplaner und Projektsteuerer. Die GBI AG zeichnet sich für den Vertrieb verantwortlich – ob es um institutionelle Anleger, Family Offices oder im Teileigentum wie bei unserer Produktlinie SMARTments geht. Die Frankonia Vermögens- und Beteiligungsgesellschaft ist für die kaufmännische Projektleitung zuständig und verwaltet den Immobilienbestand der Unternehmensgruppe. Nicht zuletzt bieten wir die Verwaltung von Wohnungs- und Teileigentum an – sowie ein umfassendes After-Sales-Management.

Zum Vorstand der GBI AG gehören Reiner Nittka (Sprecher), Markus Beugel, Clemens Jung und Dagmar Specht.

www.gbi.ag

Organigramm der Unternehmensgruppe der Moses Mendelssohn Stiftung

Die FDS gemeinnützige Stiftung

Die FDS gemeinnützige Stiftung geht auf den Verein Förderkreis Deutscher Studenten e.V. zurück, der 1971 in Erlangen gegründet wurde. Die Stiftung unterstützt Studenten an deutschen Hochschulen durch den Betrieb von Studentenwohnheimen auf gemeinnütziger Basis. Die Gründungsmitglieder sind ehemalige Studenten der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen. Aus der eigenen Erfahrung des mangelnden studentischen Wohnraums heraus initiierten Sie die Gründung des Förderkreises.

Das erste Wohnheim wurde in Erlangen gebaut. Das gelungene Experiment veranlasste den Verein schon bald, das Haus zu erweitern und ein weiteres Haus zu errichten. In den folgenden Jahren ging es dann nach Nürnberg, Würzburg und Kaiserslautern. Die FDS ist auch Betreiberin bzw. Verwalterin der SMARTments student Appartements in sechs weiteren deutschen Städten.

2006 wurde aus dem eingetragenen Verein eine nicht rechtsfähige Stiftung, die die Ziele und Aufgaben unter dem Namen FDS gemeinnützige Stiftung fortführt. Treuhänder der Stiftung ist die Moses Mendelssohn gemeinnützige Stiftungs GmbH.

www.fds-stiftung.de/startseite/