Presse

Die NORD PROJECT Immobilien wurde im Jahr 2000 in Hamburg als Immobilienunternehmen für operative Immobiliengeschäfte, Projektentwicklungen und Beteiligungen gegründet. Das Unternehmen bildet den gesamten Immobilienzyklus vom Grundstücksankauf über die Planungs- und Bauphase bis zur Fertigstellung ab. Hauptgeschäftsfelder sind die Entwicklung von Hotels, Studenten- und Serviced Apartments, Wohnen und Einzelhandel. Seit 2011 werden die Hotel- und Apartmentprojekte unter Beteiligung der GBI AG realisiert. Seit Beginn 2019 werden in der von Jürgen Paul und Gerrit M. Ernst gegründeten NORD PROJECT REAL ESTATE Wohnungsbauprojekte in Deutschland realisiert.

Pressesprecher

Pressesprecher

WOLFGANG LUDWIG
mail[at]ludwig-km.de
Tel.: 0221 29 21 92 82
Fax: 0221 29 21 92 83

Newsarchiv


  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2015
  • 2014

Stadtentwicklung im Wolfsburger Handwerkerviertel

Die NORD PROJECT hat in der Poststraße im Wolfsburger Sanierungsgebiet "Handwerkerviertel" einen revitalisierten Gebäudebestand mit Wohnungen, Einzelhandel und Dienstleistungsbetrieben erworben. Die Liegenschaft grenzt direkt an den Hochschulcampus der OSTFALIA an und liegt in der Nähe zur zentralen Porschestraße. Für die rückwärtige Bebauungsmöglichkeit erarbeitet die NORD PROJECT Baukonzept aktuell Planungsvarianten.

"Schöner studieren!" titelt BILD am 04.10.21

...und berichtet weiter: "Endlich Präsenz-Unterricht statt Online-Vorlesung. Da kommt dieser Neubau recht! Im Münzviertel ist mit dem „Herbert Weichmann Haus“ ein Studenten-Heim fertig geworden. 22 Häuser („SMARTments student“ von Projektentwickler „Nord Project GBI“) gibt's bundesweit. Alle benannt nach Persönlichkeiten, die sich um europäisch-jüdische Verständigung verdient gemacht haben – wie Bürgermeister Weichmann (1965-1971)."

Hamburg: Richtfest für Hotels und Wohnungsbau

Mit dem feierlichen Richtfest starten die Projektentwickler NORD PROJECT und GBI in Hamburgs City-Süd in die letzte Bauphase für 54 Stadtwohnungen und zwei Hotels der Marken the niu und Premier Inn. Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt lobte die Schaffung von Wohnraum im bisherigen planungsrechtlichen „Geschäftsgebiet“ als Modell für die Zukunft. Diese positiven Effekte wurden möglich durch Anpassung des B-Plans. Die Fertigstellung ist bis Ende 2022 vorgesehen.

Preview: Neues Wohnungsbauprojekt in NRW

Mit der Einreichung des Bauantrages für ein neues Wohnungsbauprojekt mit ca. 100 Wohnungen, davon rund 50% gefördert, engagiert sich die NORD PROJECT einweiteres Mal in NRW. Nach den erfolgreichen Projekten in Köln (2x), Horrem, Essen oder Paderborn rücken insb. die Wohnungsbauprojekte in NRW in den Fokus der NORD PROJECT und deren Co-Investoren. 

TU Braunschweig beplant Entwicklungsgrundstück

Mit dem Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur der TU Braunschweig hat die NORD PROJECT eine Semesterarbeit für die Entwicklung eines Grundstücks in Braunschweig ausgelobt. Bei den Abschlusspräsentationen haben die Studierenden Architektur und Energiekonzepte vorgestellt und unter den Maßstäben eines Realisierungswettbewerbs vorgestellt. Die Institutsleiterin, Frau Univ. Prof. Dipl.-Ing. Endres und der Dipl. Ing. Architekt Jens Kalkbrenner, haben die Arbeiten begleitet und prämiert. 

Vermietungsstart in Hamburg und Paderborn

Während auf den Baustellen noch durch die NORD PROJECT Hand angelegt wird, startet die FDS gemeinnützige Stiftung mit der Vermietung der 232 Wohnplätze im Alexander Haindorf Haus in Paderborn und 174 Wohnplätze im Hamburger Herbert Weichmann Haus. Da der Präsenzbetrieb an den Hochschulen wieder beginnt, erfolgt die Übergabe an die Studierenden pünktlich Anfang Oktober.

zur Vermietungsseite